23.5.1949 Gott im Grundgesetz.

„Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen … hat sich das Deutsche Volk … dieses Grundgesetz gegeben“. So beginnt die Präambel, der Vorspruch zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949; ähnliche, teilweise noch ausführlichere Formulierungen finden sich in den Verfassungen mehrerer deutscher Bundesländer. Weder die Paulskirchenverfassung …

DER SCHRECKLICHSTE ORT AUF DIESEM PLANETEN

Der schrecklichste und dunkelste Ort auf diesem Planeten ist das menschliche Herz. Alles Böse, alle Gewalt, alle Perversion und aller Dreck beginnen dort. Jede schlechte Tat hat dort ihren Ursprung und jedes negative Handeln hat dort seine Entstehung. Die Gedanken sind frei sagt man, doch das Herz ist es nicht. Denn …

Ein General erzählt: Im Alter von neun Jahren war ich ein Kindersoldat und hatte bis dahin schon gelernt, mit tödlichen russischen Hochleistungswaffen umzugehen.

Im Alter von neun Jahren war ich ein Kindersoldat und hatte bis dahin schon gelernt, mit tödlichen russischen Hochleistungswaffen umzugehen. Mit 15 war ich ein Scharfschütze und ein gnadenloser Vollstrecker. Als ich 16 Jahre alt war, wurde ich Armeeoffizier, und wurde eingeteilt, für vier Jahre an einem Militärtraining in Russland …

Der Fall Strache: Sex, Lügen und ein illegales Video.

Jan Böhmermann hatte bereits Mitte April 2019 in einem Video-Grußwort für die Verleihung des österreichischen Fernsehpreises „Romy“ gesagt, Strache hänge gerade ziemlich zugekokst und Red-Bull-betankt mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchenvilla auf Ibizaherum und verhandle – das war im Video tatsächlich Gesprächsgegenstand – über die Übernahme der Kronen-Zeitung. …

Niki Lauda, ein großartiger Sportler, sehr erfolgreicher Geschäftsmann, Pilot und Sympathieträger hat seinen letzten Kampf verloren. Er hat eigentlich zwei Leben gehabt.

Die Lunge des dreifachen Formel-1-Weltmeisters war bereits durch seinen schweren Unfall 1976 auf dem Nürburgring vorgeschädigt. Damals war Laudas Rennwagen in Brand geraten. Der österreichische Rennfahrer saß fast eine Minute lang in den Flammen und atmete giftige Dämpfe ein, bevor er durch Fahrerkollegen gerettet wurde. Lauda litt an den Spätfolgen …

Das NEUE TESTAMENT mit Begleittexten zum Thema Wissenschaft und Glaube

Der durch seine Vorträge bekannt gewordene cvmd (München) entpuppt sich zu einem christlichen Verlag: sein neuestes Produkt ist ein …

  • sehr kostengünstiges NT 
    nach der Übersetzung von Karl Heinz Vanheiden
  • das Besondere an dieser Ausgabe sind die apologetischen Begleittexten (ca. 60 Seiten) von D.L. Bock, L. Strobel, P. Copan und W.L. Craig über die Glaubwürdigkeit der Schrift und allg. Fragestellungen zum Thema Glaube und Wissenschaft
  • ein evangelistisches Nachwort rundet die Ausgabe ab!

Das NT ist im Fachhandel für 1,95 EUR erhältlich; größere Bestellmengen können für Verteilzwecke sehr kostengünstig gegen Spende beim Herausgeber bestellt werden


Das NT hat ein gutes Lesebild und ist auf feinstem Papier gedruckt; es hat, trotz der in der Druckversion fehlenden Fußnoten, stolze 818 Seiten aufzuweisen. Die zusätzliche App zum Online-Gebrauch des NT bietet jedoch die bekannten Einführungen und Fußnoten von Karl Heinz Vanheiden):

Aus der Werbung des Verlags:

Das Neue Testament spendet weltweit Millionen von Menschen Hoffnung und Sinn. Durch die Person Jesus Christus erkennen wir, wie Gott ist und wie wir ein Leben führen können, das einer Wasserquelle gleicht, »die ins ewige Leben fließt« (Joh 4,14).

Doch können wir diesen Versprechen vertrauen? Ist es für den aufgeklärten und rational denkenden Menschen möglich, an Gott zu glauben, an Wunder und an die Auferstehung?

Diese Fragen sind wichtig, deshalb enthält diese Ausgabe des NTs zusätzliche Begleittexte, die auf folgende Themen eingehen:

– Ist das Neue Testament vertrauenswürdig? 
– Existiert Gott? 
– Wenn Gott das Universum erschaffen hat, wer hat Gott erschaffen?
– Widersprechen sich Naturwissenschaft und Religion?

Die verwendete Bibelübersetzung ist leicht verständlich und genau – so können sich Leser ein eigenes Bild über die Glaubwürdigkeit und die Botschaft des Neuen Testaments machen

Europa verdankt sich dem Christentum.

„Die Demokratie verdankt ihre Entstehung und Entwicklung dem Christentum. Sie wurde geboren, als der Mensch berufen wurde, die Würde der Person in individueller Freiheit, den Respekt vor dem Recht des anderen und die Nächstenliebe gegenüber seinen Mitmenschen zu verwirklichen. In der Zeit vor der christlichen Botschaft waren solche fundamentalen Grundsätze …